Blog,  Music,  News

Die ersten Aufnahmen

Viele von uns haben gute Erinnerungen daran, The First Recordings zu hören. Einige von uns sind sogar noch Fans dieses klassischen Albums. Als ich ein Kind war, verbrachten meine Freunde und ich unzählige Stunden unserer Sommerstunden damit, dieses Album anzuhören, während wir Pläne für das Camp in diesem Jahr machten. Wenn Sie gute Erinnerungen an diese Zeit in Ihrem Leben haben, dann sind Sie ein eingefleischter Fan von The First Recordings.

Albert Ayler war ein amerikanischer Folk-Singer / Songwriter, der zuvor in einer Reihe von Shows im ganzen Land an Posaune gewonnen hatte. Mit The First Recordings konnte er die Aufmerksamkeit von so bemerkenswerten Personen wie Duke Ellington, Ella Fitzgerald, Jelly Roll Morton, John Renville und Count Basie auf sich ziehen. Die ersten Aufnahmen wurden auch in einer Reihe populärer Radiosendungen gezeigt, was dazu führte, dass das Album in den USA mit Platin ausgezeichnet wurde. Dies ist nur eine kleine Hintergrundinformation über das Musikgeschäft zu diesem Zeitpunkt. Ich hoffe, Sie haben ein besseres Verständnis für The First Recordings.

Die ersten Aufnahmen wurden von The Ordinary Men (auch als The Ordinary Men Soundboard bezeichnet) in nur wenigen Tagen aufgenommen. Dies ist tatsächlich der Zeitpunkt, an dem die erste tatsächliche Aufnahme stattfand. Es wurde bei der heutigen Studebaker Company in Memphis, TN, durchgeführt. Es wurde von zwei verschiedenen Gruppen aufgenommen: The Ordinary Men (auch bekannt als The Old Time Gospel Band) und The Little Giants. Obwohl The First Recordings nur kurze Zeit dauerten, ist es seitdem eines der beliebtesten Alben aller Zeiten.

Die Inspiration hinter The First Recordings kann auf verschiedene Dinge zurückgeführt werden. Ein Großteil davon war darauf zurückzuführen, dass Aylers Onkel Victorious “Puddy” Munro ein erfahrener Blues-Spieler und Songwriter war, der oft mit The Ordinary Men auftrat. Aufgrund des Erfolgs von The Ordinary Men beschloss er, sich an der Aufnahme von Musik zu versuchen und daraus etwas zu machen, das von einem Publikum gehört werden konnte. In seinen Gedanken wusste er, dass dies auf zwei Arten geschehen konnte: durch Live-Auftritte oder durch Aufnahme eines Albums. Für ihn gab es keinen Grund, die zweite Option nicht fortzusetzen.

Die erste Aufnahmesession fand am 8. Oktober 1957 statt, genau fünf Monate bevor The Ordinary Men ihr erstes Album aufnehmen würden. Diese Band war eine ausgewogene Gruppe, bestehend aus drei äußerst talentierten Personen: Victorious “Puddy” Munro, Frank Warren und Charlie Parker. Alle vier brachten einen einzigartigen Stil in ihr Instrument und spielten zusammen mit der endgültigen Rock’n’Roll-Band, die wir heute kennen. Zu dieser Gruppe, die später als The Yardbirds bekannt wurde, gehörten zukünftige Mitglieder wie Robert Plant, John Paul Jones, Floh der Red Hot Chili Peppers und The Everly Brothers. Ihre erste Aufnahme zeigte auch zukünftige Mitglieder von The Who, wie John Entwistle, Matt Damon und John Entwistle.

Also, wie oft hast du angehalten und dich gefragt: “Was zum Teufel war das für ein Lied zu Beginn von The Ordinary Men?” Die Antwort ist wahrscheinlich nicht viele, wenn überhaupt. Trotz all dieser Jahre bleibt es ein Klassiker. Viele Menschen wissen nicht, wie wichtig erste Aufnahmen für die Schaffung großartiger Musik sind, selbst Künstler wie die Beatles. Tatsächlich würden viele der Songs aus dieser Zeit ohne die Hilfe der ersten Aufnahmen niemals aufgenommen werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *